Von Abschied und Neubeginn

von | Aug 5, 2015 | ohneumweg-unterwegs | 0 Kommentare

Der Artikel enthält unbezahlte Werbung, da Namen genannt werden.

Nach drei Jahren und 86 Tagen beendeten sie ihre Tournee und zogen sich auf ihr Altenteil zurück. Für die letzte Vorstellung suchten wir eine Tour im wunderschönen Brohltal aus. Rund um Kell sollte es gehen nach dem Kompass-Wanderführer „Eifel 2 Vulkaneifel“. Hier begann auch ihre aktive Zeit und im Laufe ihrer Karriere kamen sie immer wieder hierher zurück.

Hier noch einmal im Bild: meine Wanderschuhe. Leider  verabschiedete sich die Sohle immer mehr und Nähte öffneten sich. Lange Zeit haben sie gute Dienste geleistet, doch dann ging alles sehr schnell. Gerade im hinteren Bereich nahm das Profil immer mehr ab. ZumSchluss trugen sie uns beinahe profillos durch die Wälder und über die Wanderwege der Welt, Europas, Deutschands, der Eifel. An einigen Stellen kam unser Wandern einem Rutschen gleich.

Pauli ist hier im Bild mit seinem neuen Wandergeschirr zu sehen. Bei unserem Ausflug zu einem großen Outdoorgeschäft in Köln am letzten Samstag hat er nach einer großartigen Zugfahrt dieses erstanden. Ausbruchssicher und mit Rettungsgriff. In unserem letzten Urlaub habe ich ein solches an manchen Stellen unserer Touren vermisst. Wenn etws passiert wäre, hätte man den keinen Mann am Hals wieder hinaufziehen müssen. Eine unschöne Vorstellung.

Ein Wochenende später starteten wir das Leben unserer neuen Wanderschuhe zum Einlaufen auf dem Rheinsteig von Königswinter nach Bad Honnef – 15,9 km. Leider hat das Aufladen des Kameraakkus nicht einwandfrei geklappt (später stellte sich heraus, dass das Ladegrät einen Defekt hatte), daher nur einige Bilder in zweifelhafter Qualität.

Hier im Bild die Neuen. Ganz in Leder gehalten mit tadelloser Sohle und sehr guter Verarbeitung. Die Tour war zum Einlaufen vielleicht ein bisschen lang. Aber jetzt wissen wir, dass die neu erworbenen Schuhe auch bei Erstnutzung top in Form sind. Bergauf, bergab, eben, felsig, erdig, steinig und offroad. Alles war dabei machte diese Rheinsteigetappe zu einem wunderbaren Erlebnis und dem Beginn einer wunderbaren Freundschaft mit unseren neuen Wanderschuhen :)

©KS2015

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.