Stubenrein(igung)

von | Okt 2, 2012 | Mein Hundeleben | 0 Kommentare

Oft werden meine Kiki und mein Rainer gefragt: „Und, ist er denn schon stubenrein?“ Das bejahen sie teilweise. Ich weiß gar nicht, was sie haben. Die Stube ist doch rein. Meine Kiki putzt sie regelmäßig und ich gucke dabei zu. Gut, hin und wieder hinterlässt Paddy ein paar Spuren, die dann aufgewischt werden müssen. Aber im großen und ganzen ist die Stube rein. Und ich soll auch stubenrein sein? Was heißt das eigentlich ganz genau? Laut wikipedia ist Stubenreinheit ein „erwünschtes Verhalten von Haustieren“. Mein Verhalten ist immer wünschenswert! Und ein Haustier bin ich auch! Und überhaupt, ich habe Kiki noch nie zu unserem Rainer sagen hören „Schatz, wollen wir uns ein bisshen in die Stube setzen?“ Würde das denn vielleicht heißen, dass ich in die Stube nicht machen darf und in alle anderen Zimmer schon? Das wäre ja auch eine komische Regelung. Und was ist mit Wohnungen, die keine Stube haben? Vielleicht werden nach der Regel ja nur die norddeutschen Hunde sauber und machen nicht mehr ins Haus oder die Wihnung…

Gut, machen wir es kurz, um die Frage nach meiner Stubenreinheit – natürlich weiß ich, was damit gemeint ist – zu beantworten. Ich würde mich als stubenrein mit kleinen Pannen bezeichnen. Manchmal geht halt noch mal was daneben… ;-)

©Pauli2012

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.