Schon wieder Dienstag und schon wieder Konferenz…

von | Okt 2, 2012 | Mein Hundeleben | 0 Kommentare

Heute kam meine Kiki schon sehr früh zu den Eltern von meinem Rainer. Der Grund war ganz einfach: Konferenz. Ich habe wieder mein Halstuch angezogen und dann ging es nach Siegburg in die Schule. Ich war einer der ersten im Lehrerzimmer und konnte so nach und nach alle Kollegen begrüßen. Das waren ganz schön viele und die können echt viel reden. Das ist schon erstaunlich. Die Themen heute waren 1. der Stundenplan, 2. das Arbeiten mit Kartoffelsalat, Frikadellen und (Leber)käse und 3. nur für mich: einen guten Eindruck machen. Das mit dem Stundenplan hat mich schon sehr durcheinander gebracht. Mir ist neu, dass man Stunden plant. Ich dachte bisher immer, dass sie kommen und gehen. Hört die eine Stunde auf, fängt die nächste an und so. Dass man das planen muss… Ich dachte immer, die Menschen richten sich nach Uhren, die ihnen den Anfang und das Ende sagen oder zeigen. Und jetzt brauchen sie auch noch ein Papier von alles draufsteht??? Und dann sind einige glücklich, andere traurig und wieder andere sagen, dass der Stundenplan ja eh wieder geht und dann kommt ein neuer. Was? Ich verstehe gar nichts mehr…???!!!?? Das Thema mit dem Kartoffelsalat und so und den guten Gerüchen, die dadurch entstanden sind, haat mich sehr interessiert. Der Kartoffelsalat und die Frikadellen waren für die, die kein Schweinefleisch essen. Das Sauerkraut und der Leberkäse nicht. Schweinefleisch esse ich auch nicht, aber mir hat keiner eine Frikadelle angeboten und niemand hat etwas fallen gelassen. Ich habe mir das alles sehr genau angeguckt. Weil mich das wohl nichts anging, das mit den Frikadellen, habe ich mir das Mäppchen von Klaudia geschnappt und damit gespielt. Daran geknabbert und es auf meiner Decke gesichert.

So, dann kam das Thema mit dem guten Eindruck. Ich würde sagen, es hat geklappt. Sogar die Schulleiterin hat am Ende gesagt, dass ich sehr ruhig gewesen sei. Schokoladenseite, denn ich bin im Flegelalter hat eine Kollegin von meiner Kiki gesagt.

Auf dem Weg zum Auto habe ich eine Entdeckung gemacht und ich dachte, ich müsste helfen. Ein Junge lag am Boden, neben ihm ein Helm und um ihn herum ganz viele andere Teens. Die sollten ihm helfen und einer hat das auch gemacht. Ich habe ich meine Hilfe angeboten, aber es war wohl schon alles klar. Der Junge hatte schon sowas komisches am Hals. Ein Gestell aus Plastik. Bequem sah das nicht aus! Auch hier habe ich einen guten Eindruck gemacht. Ich helfe, wo ich kann!

©Pauli2012

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.