DAS NEUESTE AUS OHNEUMWEG-UNTERWEGS


Einfach mal Sinzig

Warum? Weil wir es können! Leider können wir nicht auf dem Platz stehen, den wir uns vorgenommen haben. Voll. Kein Wunder, Freitag Nachmittag 16 Uhr und Sommerferien in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz… Wobei Sinzig wohl eher nicht sommerferienanfällig …

Ich habe mich so gefreut!

Heute bin ich mal wieder dran mit Schreiben. Und das hat einen besonderen Grund. Es ist wieder Wandertag! Wir wandern endlich mal wieder mit der Wandergruppe aus Kikis und Rainers Kirche. Ich dachte schon, dass es die Gruppe nicht mehr gibt. Wir haben uns gefühlt ewig nicht getroffen. Da ist nicht zuletzt dieses Corona-Dingens dran …

Weil es wieder erlaubt ist!

Die Fallzahlen und der eigene Gesundheitszustand geben es her: Wir können auf Abstand meine Eltern in Marburg besuchen und ihnen auch endlich mal unsere neue Errungenschaft zeigen. Doch zuerst läuft am Samstag …

Pfingsten unter Strom

Über Pfingsten mit dem Wohnmobil wegzufahren, haben wir uns bisher oft verkniffen. Eben deswegen, weil alle Welt unterwegs ist. Dieses jahr ist das aber anders. Es ist zwar immer noch alle Welt unterwegs, aber wir wollen uns eine Fahrt in diesem Jahr auf keine Fall verkneifen. Wir fahren auch mit defekter Batterie. Allerdings brauchen wir dann unbedingt …

Ein Wochenende im Windecker Ländchen

Aus arbeitstechnischen Gründen kann das lange Wochenende nach Himmelfahrt erst am Freitag beginnen. Für diesen Tag ist abends Regen gemeldet. Das schreckt uns aber nicht ab, wir fahren trotzdem. Unser erster Halt ist der Stellplatz am Museumsdorf in Altwindeck. Der Platz dient in erster Linie als …

Ohneumweg … denn der Weg ist das Ziel


 

Das sind wir:

 

Kiki. Rainer. Sir Paddington. (Sankt) Pauli.

 

Wir wohnen im wunderschönen Rheinland und bereisen mit unserem Wohnmobil – einem La Strada Regent L – die nähere und weitere Gegend, wenn es uns die Zeit erlaubt. Davon wollen wir hier ein bisschen erzählen… Davon, dass ein Teil unseres Lebens auf der Straße und an den schönsten (Hunde)Plätzen stattfindet. Davon, dass es auch auf engstem Raum sehr großzügig sein kann. Davon, dass es kein schlechtes Wetter, sondern nur unpassende Kleidung gibt. Davon, dass der Weg das Ziel ist! Und von Alternativen zum Stradareisen. Aber auch davon, was so nebenbei passiert und passiert ist. Und vor allem davon, wie unser Leben mit Hund und Schildkröte aussieht.

 

Achja: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

 

MEIN BONN, DEIN BONN, UNSER BONN


Sachlich und rechnerisch richtig

Der Artikel enthält unbezahlte Werbung, da Namen genannt werden. Für die einen ist es ein Prestigeobjekt, das unsere Stadt reicher, vollkommener und weltbedeutender macht. Für die anderen ist es ein Dorn im Auge. Das World Conference Center Bonn – WCCB. Auf jeden Fall...

mehr lesen

Alles ist vorbei…

… und das ist auch gut so. Mitten im Rheinland leben und dem Karneval nicht viel abgewinnen zu können, eine vielversprechende Kombination. Genauso geht es uns in der 5. Jahreszeit. Da haben wir in diesem Jahr noch einmal Glück, weil die Saison sehr kurz ist. Die Weihnachtsdeko noch nicht ganz in den Kisten …

mehr lesen

Weihnachtsmarkt in Bonn…

… oder the same procedure as every year. Freitag vor Totensonntag, Ewigkeitssonntag oder dem letzten Sonntag im Kirchenjahr öffnet traditionell der Bonner Weihnachtsmarkt, um dann am besagten Sonntag – zwei Tage später – wieder zu schließen. Wir schaffen es erst am Samstag vor dem 1. Advent, kurz über den Markt zu laufen. Schlendern wäre übertrieben. Unsere eigentliche …

mehr lesen

OHNEUMWEG IM ÜBERBLICK


Kurz unter ihrer Kindheit

Es ist mal wieder Sonntag. Ich liebe das, denn das bedeutet ein weiterer Tag Wochenende und viel Zeit mit meinen Menschen. Nachdem wir am letzten Wochenende uns hauptsächlich im Regen draußen aufgehalten haben und ich wieder vermisst-versteckte …

mehr lesen

Deshalb und darum

Die Blogaktivität haben wir in den letzten Monaten ein bisschen eingeschränkt. Es waren auch mal andere Sachen dran. So erscheint zum Beispiel unser Wohnzimmer im neuen Glanz. Eigentlich wollten wir nur den Rechner neben dem Fernseher und die großen mahagonifarbenen Lautsprecher…

mehr lesen

Novembersonne

Den letzten Sonnensonntag im November nutzen wir voll aus. Eigentlich ist es ein Grund zum Trauern, dass das Wetter schon wieder so gut ist, denn unser Rhein nimmt immer mehr ab, die Spritpreise steigen, weil die Tankstellen leer laufen und die Bäume verdursten regelrecht. Wir machen aber das Beste daraus. Mit den Wanderfreunden…

mehr lesen

Alles für die Kunst

Es geht Schlag auf Schlag. Nach Budapest und Dänemark lässt die nächste Tour nicht lange auf sich warten. Es sind Herbstferien und die wollen wir nutzen! Natürlich mit dem Cookie. Dieses Mal soll es in den Süden gehen. Wir wollen ein Bild abholen, das mein Onkel …

mehr lesen

Budapest zu Fuß

Die Planung der Abschlussfahrt in Klasse 10 steht bevor. Schnell ist meinem Kollegen und mir klar, dass es eine besondere Fahrt sein muss, irgendeine Stadt, die nicht auf jedem Programm steht. Zuerst konzentrieren wir uns auf die polnischen Städte Krakau und Warschau. Leider können uns die Klassenfahrtsunternehmen hier keine Angebote machen, die unserem Budget entsprechen. Unsere Klasse ist auch nicht richtig…

mehr lesen

Wandern im schönen&sonnigen Ahrtal

Es ist Sonntag und wir finden, dass es mal wieder an der Zeit für eine schöne Wanderung ist. Die für heute gemeldeten 30 Grad treten lange nicht ein, von daher wird es auch für Pauli kein Problem sein. Nach einigen Internetrecherchen finden wir eine Tour und fahren wir nach Altenahr. Noch ist uns nicht klar, dass wir eine komplett andere Tour wandern werden, als wir uns ausgesucht haben. Dass in dem kleinen Ort der Bär brummt und sehr Touristen die Straßen bevölkern könnten, ziehen wir überhaupt nicht in Betracht. Völlig …

mehr lesen

Noch vier Monate und zwei Tage

Wir haben vor, unser nächstes Weihnachtsfest im Cookie zu verbringen. Die Gedanken daran kühlen mich ab und das ist bei den Temperaturen ganz angenehm. Das Singen von Weihnachtsliedern hat es nämlich nicht gebracht. Es gibt jede Menge zu bedenken. Ganz vorne steht natürlich die Frage, wohin es geht. Es sollte nicht …

mehr lesen

Lange Distanzen

Es sind immer noch Ferien und wir genießen unser Leben mit Anstehen ohne Wecker. Bis heute! Heute, und dann ist es auch noch Samstag, klingelt der Wecker mal wieder. Sehr merkwürdig. Schnell wird mir klar, dass es zum Mantrailing geht. Zum Glück haben sie die Temperaturen…

mehr lesen

Da, wo die Sonne aufgeht

Unsere Sommertour in diesem Jahr startet nach dem Geburtstag meines Vaters in Marburg. Lange haben wir überlegt, wo es für uns hingehen soll. Die Sächsische Schweiz und die Mecklenburgische Seenplatte stehen zur Diskussion. Nach einigem Hin und Her entscheiden wir uns für den Nordosten. Um es gleich vorweg zu sagen: Dieses Jahr fahren wir wirklich in den Sommerurlaub! Eine lange Zeit …

mehr lesen

80 Jahre, das muss man erstmal schaffen!

Feiern wird in diesem Sommer ganz groß geschrieben. Direkt nach dem Start der Sommerferien geht es los! Wir fahren zu Oma und Opa nach Marburg. Opa ist im letzten Monat 80 Jahre alt geworden und einen Monat später feiern wir das mit der ganzen …

mehr lesen

Kuh gekauft

Immer wieder sind wir durch das Internet dazu aufgefordert worden, eine Kuh zu kaufen. Generell keine schlechte Idee. Die würde sich auf unserem Balkon sicherlich gut machen! Bei genauerem Hinsehen wird aber klar …

mehr lesen

Mein Haus, mein Boot, mein Auto

Schon lange ist es mir über Facebook bekannt, meine Schule, an der ich seinerzeit mein Abitur gemacht habe, feiert Mitte Juni ihr 50-jähriges Jubiläum. Für mich ein Grund, mich dort wieder einmal sehen zu lassen, nach dem ich sämtliche Treffen außer der Feier des 5-jährigen Abiturs …

mehr lesen

Der Knoten scheint geplatzt!

Das zweite Mal muss ich dieses Trikot tragen: grundsätzlich weiß, auf der Rückseite einen Farbblock in den Farben schwarz, rot und gelb und darunter steht das Land, in dem ich lebe mit der Zahl des Jahres, in dem wir uns befinden. Meine Kiki …

mehr lesen

Mein Job

Viele Hunde haben Jobs, die ihnen von Menschen gegeben wurden: Therapiehunde, Blindenhunde, Diabeteshunde, Trüffelhunde, Trümmerhunde, … Die Liste ist unendlich lang. Eigentlich sollte ich ja zum Schulhund ausgebildet werden. Ich hätte dann meine Kiki in die Schule begleitet und die Kinder bei ihren Lernprozessen unterstützt. Leider ist es so, dass Kinder nicht zu der Personengruppe …

mehr lesen