DIY – Brot backen

von | Mrz 14, 2018 | Do it yourself - DIY | 0 Kommentare

Der Artikel enthält unbezahlte Werbung, da Namen genannt werden.

Auch angeregt durch Freunde backen wir seit einiger Zeit unser Brot mal wieder selbst. Vor einigen Jahren hatten wir schon einmal eine solche Phase, die dann aber wider eingeschlafen ist. Ende des letzten Jahres haben wir einen weiteren Versuch gestartet und in dieser Zeit nur einmal ein Brot gekauft. Wir haben den selbst angesetzten Sauerteig für kaputt erklärt, was im Nachhinein als Fehler herausgestellt hat. Unsere Backvarianten reichen von Kräuterbrot über süßes Brot – wie zum Beispiel Rosinenstuten oder Brioche – bis hin zu Roggenmischbroten und reinen Roggenbroten. Am liebsten sind uns die Letztgenannten mit selbst angesetztem Sauerteig, der regelmäßig wie ein Kind, Hund, Wellensittich, … gefüttert werden muss, ansonsten aber ein ganz stilles Dasein im Kühlschrank fristet – und hier endet dann auch der Vergleich zu oben genannten Familienmitgliedern. Ein Backrahmen aus Edelstahl wurde ganz schnell durch  zwei Holzbackrahmen aus Ahornholz ersetzt, die Heilig Abend bestellt und doch tatsächlich „zwischen den Jahren“ geliefert wurden. Vorteil: das Brot bleibt nicht kleben und es bekommt eine schöne Form. Bei uns sind die Rahmen bei jedem Brot im Einsatz.

Die Teige mache ich natürlich im Thermomix. Sie werden großartig und ich glaube, es erspart eine Menge Arbeit, die sonst noch zu bewältigen wäre. Auf jeden Fall erspart er klebrige Hände! Zugegeben, ein bisschen aufwändig ist es, den Teig aus dem Mixtopf zu kratzen, aber im Laufe der Zeit eignen wir uns Techniken an, die uns schneller werden lassen… Damit sich das Backen lohnt, mache ich immer zwei Brote an einem Backtag. Drei Halbe werden in Stofftaschen eingefroren und im Laufe der Woche aufgetaut. Auch die schmecken prima und sind nach dem Auftauen noch sehr frisch. Im Gegensatz zum Kochen und backen von Kuchen experimentiere ich beim Roggenbrot (noch) nicht. Ich halte mich streng an die Anweisungen. Viele meiner Brote backe ich nach Rezepten von Kochen…meine Leidenschaft. Im Gegensatz zu früheren Backversuchen sind unsere Roggenbrote so, wie sie sein sollten: saftig, locker und sie bröseln nicht.

©KS2108

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ohneumweg verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen